Dipl.-Psych. Ingo Zirks

Psychologischer Psychotherapeut

Logotherapie

Was unserer Zeit und ihren Menschen zutiefst fehlt, ist ein Gespür für den eigenen sinn- und wertvoll erfahrenen Weg. Der Mensch will sinnvoll leben. Als sinn- und wertorientierte Lebensberatung sucht die Logotherapie (nach V. Frankl) die damit verbundene existentielle Leere zu füllen, in dem sie hilft, den Bezug zu inneren und äußeren Wertmöglichkeiten zu eröffnen.
Lesen Sie mehr >>

Existenzanalyse

Als psychotherapeutisches Verfahren setzt die EA an den Grundfragen unserer menschlichen Existenz an. Deren positive Beantwortung ermöglicht einen ins Stocken geratenen Lebensfluss wieder in die Bewegung zu bringen. Die EA ist ein tiefenpsychologisch-phänomenologisches Verfahren.

Verhaltenstherapie

Die V.T. ist ein kreatives Sammelsurium an gut untersuchter Methoden, die den Patienten helfen, wenig hilfreiche Angewohnheiten, unangenehme Gefühle und quälende Gedankengänge zunächst einmal wahrzunehmen und dann Schritt für Schritt zu verändern. Es geht darum, einen neuen Umgang mit sich selbst und der Umwelt zu erlernen, was bis ins hohe Alter möglich ist. Vor allem bei Angst- und Abhängigkeitserkrankungen, chronischem Schmerz und Depressionen lohnt es sich, an dieses Verfahren zu denken.
Lesen Sie mehr >>

Autogenes Training

Das A.T. ist eine auf Selbsthypnose (oder Autosuggestion) aufbauende Entspannungsmethode, die vom Berliner Arzt Schultz entwickelt wurde. Sie bedarf am Anfang viel Übung. Wenn man sie beherrscht, ist das A.T. selbst auf dem Zahnarztstuhl hilfreich.

Progressive Muskelrelaxation

Die PMR oder auch Muskelentspannung nach Jacobsen beruht auf einem relativ schnell erlernbaren Entspannungsverfahren. Sie ist bei einigen psychosomatischen Erkrankungen dem AT vorzuziehen. Die bewusste und systematischen An- und Entspannung von Muskelpartien ermöglichen das “Umschalten” des Körpers in den “Entspannungsmodus”.

Existenzanalytisch orientierte Kunsttherapie

Kunsttherapie ist eine Psychotherapie mittels eines gestalterischen Prozesses, d.h. eine Veränderung belastender seelischer Einschränkung geschieht durch die Auseinandersetzung mit Farben, Stein, Collagen, Ton … Sie müssen kein Künstler oder Künstlerin sein, um von dieser Methode profitieren zu können.
Lesen Sie mehr >>

Psychoonkologie

Die P.O. ist die gezielte psychotherapeutische Unterstützung von Menschen, die an Krebs erkrankt sind und deren Lebensqualität durch die körperlichen wie seelischen Folgen der Erkrankung reduziert ist. Ängste, Sinnlosigkeitsgefühle, Müdigkeit, Albträume etc. sind normale psychosomatische Reaktionen auf eine solche Erkrankung. Die p.o. Unterstützung dauert in der Regel bis zu 10 Stunden, können im Einzelfall weniger oder mehr sein.